Wimpernverlängerung: Welche Tipps sind hier zu beachten?

Vielen Frauen verhilft die Wimpernverlängerung zu einem perfekten Augenaufschlag. Allerdings gilt es nach der Verlängerung der Wimpern einiges zu beachten, um lange Zeit Freude an den dichten und langen Wimpern zu haben.

Bedenken Sie, dass der benötigte Kleber 24 Stunden benötigt, um voll und ganz zu trocknen. Daher wird empfohlen, die Wimpern erst nach einem Tag zu berühren.
Auch beim Schlafen ist Vorsicht geboten, da die Wimpern bei zu starkem Druck auf den Polster eventuell ein wenig verrutschen können.
Am ersten Tag sollten Sie auch das Kochen, das Trinken eines stark dampfenden Heißgetränks ebenso wie einen Saunagang vermeiden, da der Wasserdampf möglicherweise die Kraft des Klebers schwächt.
Nicht nur Wasserdampf, sondern auch Wasser kann eventuell während der ersten 24 Stunden dem wunderschönen Augenaufschlag etwas anhaben.

Nach dem ersten Tag der Wimpernverlängerung sollten die Augen eher vorsichtig gerieben werden.
Werden die verlängerten Wimpern mit Mascara in Szene gesetzt, so sollten Sie sich für einen Mascara für Wimpernextensions entscheiden. Tragen Sie den geeigneten Mascara nur wenn nötig und dann lediglich vorne am Rand auf, damit nicht die Gefahr besteht, dass die Wimpern zusammenkleben.

Wimpernextensions sollten keinesfalls mit der Wimpernzange in Form gebracht werden. Ebenso sollten direkt vor der Wimpernverlängerung weder die Wimpernzange zum Einsatz kommen nich eine Wimperndauerwelle durchgeführt werden.
Verwenden Sie zum Abschminken ausschließlich Produkte, welche frei von jeglichen Ölen und Fetten sind. Wenn Sie Ihr Gesicht mit Gesichtswasser reinigen, so sollten Sie ein Produkt wählen, welches weder Öl noch Fett enthält. Vermeiden Sie auch den Kontakt von fett- und ölhaltigen Gesichtscremes mit Ihren verlängerten Wimpern. Sparen Sie die Augenpartie beim Eincremen aus und verwenden Sie ein Wattestäbchen, um entweder Gesichtswasser oder Creme auf das Augenlied aufzutragen.

Schreibe einen Kommentar