Mittel gegen Augenfalten – was hilft?

Fältchen schleichen sich einfach ein. Sie sind nicht von heute auf morgen im Spiegelbild zu entdeckt. Es passiert nicht von jetzt auf gleich. Aber sie sind bei uns allen im Anmarsch und wenn sie nicht bekämpft werden, dann verteilen sie sich unschön über unser Gesicht und gerade unter den Augen machen sich dicke Falten bemerkbar.
Wie werden Augenfältchen also erfolgreich bekämpft?
Zum einen spielt Botox in der Faltenbehandlung eine wichtige Rolle. Aber es ist teuer und hält nicht für ewig. Für die Promis unter uns, eine Methode um Falten loszuwerden. Für den Normalverbraucher eine kostenspielige Variante.
Falten wegbügeln? Das Faltenbügeleisen aus Hollywood verspricht es. Mit Strom wird die Zellenerneuerung angekurbelt. Rund um die Augenpartien herumbügeln. Ob das funktioniert?
Sie wollen Ihre Haut aber nicht mit Chemie belasten und wollen nicht das Versuchskaninchen für neue Errungenschaften spielen, dann setzen Sie auf Hausmittel.
Eine Topfen-Zitronen-Maske schnell angerührt aus einer Packung Topfen und einer halbe Zitrone. Das verhilft zu glatter Haut und verleiht ein frisches Aussehen. Aber vor allem wird diese Maske gezielt gegen hartnäckige Falten eingesetzt. Das Topfen-Zitronen-Gemisch sagt gerade Augenfältchen erfolgreich den Kampf an. Vitam C sei Dank. Da dieses tief in die Haut eindringt.
So wird es gemacht: Eine halbe Zitrone ausdrücken, eine Packung Topfen dazu, alles gut vermischen und schon kann es aufgetragen werden.
Gleiche Wirkung wird dem Rosenwasser nachgesagt. Das in jeder Drogerie erhältlich ist.
Also, warum lang herum experimentieren, wenn Omas Hausmittelchen auf Naturbasis die gleiche Wirkung erzielen. Kosmetik kann auch naturbelassen sein. Sie haben die Wahl.

Schreibe einen Kommentar