30 Jahre und noch immer Pickel: Was tun gegen unreine Haut mit 30?

Nicht nur Teenager und Personen die mitten in der Pubertät sind leiden unter einer unreinen Haut und einer Hauterkrankung wie Akne, sondern auch wenn man schon über 30 Jahre alt ist kann dies mitunter vorkommen und sowohl Männer wie auch Frauen sind von diesem Problem betroffen und auf der Suche nach einer effektiven und schnellen Lösung. Hier kommt es aber im ersten Schritt immer darauf an herauszufinden, ob es sich einfach um Pickel und Mitesser handelt, oder aber es doch Akne ist. In diesem Fall ist es ratsam sich an einen Hautarzt zu wenden, denn dieses Problem kann nur durch bestimmte Mittel gelöst werden.

Wenn es sich jedoch wirklich nur um eine unreine Haut und ein paar Pickel handelt, dann muss erst einmal überprüft werden woran es liegt. Oft wird die Haut bei all der Pflege zu stark belastet bzw. reagiert auch auf die Inhaltsstoffe wie Alkohol. Allergische Reaktionen sind keine Seltenheit und in diesem Fall sollten Personen mit einer sensiblen Haut für einen Zeitraum erst einmal auf Reinigungsmittel mit natürlichen Inhaltsstoffen greifen und auch das Make-Up verringern um die Haut atmen lassen zu können. Sehr hilfreich kann es auch sein am Abend ein Dampfbad zu machen und die Poren zu öffnen. Viele tragen während der Sitzung eine Maske auf, die dann richtig in die Haut eindringen kann.

Wenn Pickel sich entwickeln kann dies eine Vielzahl von Gründen haben und Frauen wie auch Männer müssen die Haut in dieser Zeit beobachten und auch reagieren, wenn es zu Reaktionen auf bestimmte Produkte kommen sollte.

Schreibe einen Kommentar