Mundgeruch vermeiden – Tipps wie man Mundgeruch vermeidet

Mundgeruch ist schlechter Atem. Es handelt sich hier keineswegs um eine Krankheit, jedoch ist Mundgeruch äußerst unangenehm und keiner ist stolz darauf. Besonders in Partnerschaften ist es ein Gräuel, wenn einer der Partner Mundgeruch hat!

Ursachen für Mundgeruch

Ursachen für Mundgeruch können vielseitig sein. So führt Stress zu Mundgeruch, aber auch unausgewogene Ernährung oder auch Mundtrockenheit. Ergebnis ist ein Ungleichgewicht der Bakterienflora im Mund- bzw. auch Rachenraum. Wenn dieses Ungleichgewicht eintritt, dann entstehen Schwefelverbindungen die für einen scharfen Geruch verantwortlich sind und dies macht sich als Mundgeruch für andere bemerkbar.

Tipps gegen Mundgeruch

Wie kann man nun Mundgeruch vermeiden? Nun lokale Ursachen für Mundgeruch können sein, dass die Mund- und Zungenhygiene mangelhaft sind, oder aber auch dass die Zähne in einem schlechten Zustand sind (z. B. Essensreste zwischen den Zähnen, welche hier faulen). Ebenso trägt Alkohol oder Rauchen zu Mundgeruch bei. Ebenso sollten Sie darauf achten, dass Sie genügend Trinken, denn Trockenheit führt ebenso zu Trockenheit!

Mundgeruch kann aber auch eine Krankheitsgeschichte haben. So führen Diabetes, eine Leberzirrhose oder Nierenversagen ebenso zu Mundgeruch!

Was kann man nun effektiv dagegen tun? Nun trinken Sie genügend, sehr gerne auch Schwarztee oder Salbeitee. Führen Sie regelmäßig Mund- und Zungenhygiene durch. Auch Wasserstoffperoxidlösungen sind geeignet (~ 3 % Anteil von Wasserstoffperoxid). Entfernen Sie auch Essensrückstände!

Zuckerl oder Kaugummi sind eher weniger geeignet, da diese abführend wirken oder die Zähne angreifen. Dies kann sich langfristig sogar negativ auswirken, auch wenn es kurzfristig eine Linderung bzw. Besserung in Sachen Mundgeruch bewirkt.

Eine Antwort

  1. Juri Klemm 26. September 2013

Schreibe einen Kommentar